Kontakt
  • 0

Licht und Leuchten

Ideale Beleuchtung in Ihren vier Wänden

Wir planen mit Ihnen die ideale Beleuchtung in Ihren vier Wänden. Wir stellen Ihnen gängige Leuchtmittel vor und geben dazu einen Überblick über deren Effizienz und Lebensdauer.

Licht ist weitaus mehr als sichtbare Strahlung – es macht visuelle Wahr­nehmung möglich und beeinflusst unmittelbar unsere Seh­leistung (physiologische Wirkung), schafft Wohl­befinden oder Unsicherheit (psychologische Wirkung) und ist Takt- und Zeit­geber für den menschlichen Bio­rhythmus (chrono­biologische Wirkung).

Mit dem Siegeszug der LED bieten sich vielfältige, neue Möglichkeiten der Licht­gestaltung bei gleichzeitig sinkendem Strom­verbrauch der Leuchtmittel. Intelligentes Licht ermöglicht eine Steuerung mit dem Smart­phone: Belebendes Licht am Morgen, entspannendes am Abend - mit der passenden Licht­farbe und -intensität können Sie den Bio­rhythmus positiv beeinflussen, die Konzentrations- und Leistungs­fähigkeit steigern und nachts besser schlafen.

Glühlampen

Bei der Glühlampe wird lediglich ein kleiner Teil der Energie (ca. 5 Prozent) in Licht um­gewandelt, der Rest strahlt als nutzlose Wärme in die Umgebung. Diese zweifelhafte Energie­effizienz ist insbesondere im Hinblick auf stetig steigende Energie­kosten nicht mehr zeitgemäß.

Logische Folge: Das europaweite Aus der Glüh­birne. Seit September 2012 dürfen Leuchtmittel der Effizienz­klassen D und E in der EU nicht mehr hergestellt oder importiert werden.

Halogenlampen

Halogenlampen sind von der Funktions­weise her weitestgehend identisch mit Glüh­birnen: Ein Wolfram­faden wird zum Leuchten gebracht. Dieser ist jedoch von Halogen-Gas umgeben und somit deutlich haltbarer.

Neben der etwa doppelten Lebens­erwartung ist auch der um ein gutes Drittel niedrigere Energie­verbrauch erwähnenswert. Eine 42 Watt-Halogen­lampe bietet somit die gleiche Lichtausbeute wie eine 60 Watt-Glühbirne.

Leuchtstoff- und Energiesparlampen

Eine Leuchtstoffröhre hat im Vergleich zu einer Glüh­lampe eine ca. drei bis sechs Mal höhere Licht­ausbeute. Dies bedeutet, dass der Strom drei bis sechs Mal effizienter in Licht umgewandelt wird! Aus diesem Grund kommen Leucht­stoff­röhren mit geringeren Watt-Leistungen aus.

Eine Energiesparlampe ist technisch gesehen eine kompakte Leucht­stoff­röhre, die in einen normalen Glühlampen-Sockel (E14 oder E27) passt.

LED

Die Leuchtdiode (LED) ist seit Jahren aus der Elektronik und dem Fahrzeugbau bekannt. Inzwischen hat diese Technologie auch Einzug in die Haushalte gehalten. Im Gegensatz zu anderen Leucht­mitteln besteht eine LED nicht aus einem Glüh­faden, sondern aus einem wenige Millimeter großen Halb­leiter­kristall, der durch Strom zum Leuchten angeregt wird.

Große Vorteile der LEDs sind ihr geringer Strom­verbrauch und ihre enorme Lebens­dauer von bis zu 50.000 Stunden. Inzwischen gibt es LED-Leucht­mittel für herkömmliche Lampen­sockel in den verschiedensten Stärken und Farben.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG